Informationen zum Neustart

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen!

Eine lange Distance-Learning-Phase endet mit dem Beginn des 2. Semesters. Ich danke den Schüler*innen für ihre Bemühungen und ihre Ausdauer, den Eltern für das Verständnis und die gute Zusammenarbeit und meinen Kolleg*innen für die flexible und engagierte Umsetzung des Distance-Learning-Stundenplans.

Nun ist es aber höchste Zeit, dass die Kinder wieder in die Schule dürfen. Diese Rückkehr ist allerdings mit Einschränkungen verbunden, die hoffentlich zu einem sicheren Schulbetrieb beitragen werden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Direktor Gerald Fröhle

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

INFORMATIONEN ZUM NEUSTART

  • Am Montag, 15. Februar 2021 wagen wir einen Neustart in eingeschränkter Form. Um kein Wiederaufflammen der Infektionen zu riskieren, sind besondere Maßnahmen notwendig.
  • Die Klassen werden in 2 Gruppen geteilt (gelbe und grüne Gruppe) – die Klassenvorstände geben die Einteilung bekannt.
  • Hausaufgabentage: An den „unterrichtsfreien Tagen“ bleiben die Kinder zu Hause und erledigen Hausaufgaben und Arbeitsaufträge.
  • Leider können wir nur in begründeten Ausnahmefällen eine Betreuung an den Hausaufgaben- bzw. Distance-Learning-Tagen anbieten. Dazu bitten wir um eine schriftliche und frühzeitige Anmeldung unter folgender Email-Adresse: direktion@hasenfeld.org
  • Die Kinder haben Montag + Dienstag bzw. Mittwoch + Donnerstag Unterricht laut regulärem Stundenplan.
  • Am Freitag haben beide Gruppen Unterricht im Distance-Learning. Dieser Stundenplan wird den Kindern vom Klassenvorstand mitgeteilt.
  • Unterrichtstage für die gelbe und die grüne Gruppe:

 

KW

SW

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

DL für alle

7

23

Mo. 15.02.21

Di. 16.02.21

Mi. 17.02.21

Do. 18.02.21

Fr. 19.02.21

8

24

Mo. 22.02.21

Di. 23.02.21

Mi. 24.02.21

Do. 25.02.21

Fr. 26.02.21

9

25

Mo. 01.03.21

Di. 02.03.21

Mi. 03.03.21

Do. 04.03.21

Fr. 05.03.21

10

26

Mo. 08.03.21

Di. 09.03.21

Mi. 10.03.21

Do. 11.03.21

Fr. 12.03.21

11

27

Mo. 15.03.21

Di. 16.03.21

Mi. 17.03.21

Do. 18.03.21

19.03.2021

Josefitag

12

28

Mo. 22.03.21

Di. 23.03.21

Mi. 24.03.21

Do. 25.03.21

Fr. 26.03.21

 

 

  • Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

Anti

-

Gen

-

Selbst

-

Test

Voraussetzung für die Teilnahme am Schulbesuch ist die Durchführung von Selbsttests in der Schule jeweils am Montag bzw. Mittwoch. Der Selbsttest ist “kinderleicht” und ungefährlich. Informationen dazu finden Sie unter

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/selbsttest.html

 

Schüler*innen, die sich nicht testen lassen wollen, müssen daheim bleiben und den Unterrichtsstoff selbständig erarbeiten.

 

Maskenpflicht auch im Unterricht, natürlich mit regelmäßigen Masken- und Lüftpausen!

 

Hände regelmäßig waschen!

Desinfektionsmittel und Seife sind vorhanden.

 

Abstand halten!

 

Die genauen Regelungen für Pausen, das Betreten des Schulgebäudes usw. werden noch bekannt gegeben.

 

  • Für weitere Informationen stehen Klassenvorstände und Schulleitung zur Verfügung.

 

Aktuell


26.04.2019

Jagen unter widrigen Bedingungen

Ursprünglich waren Bumerangs Wurfwaffen, die die Aborigines nutzten, um Jagd auf Tiere zu machen. Heutzutage ist ein Bumerang ein Sportgerät, welches richtig geworfen wieder zum Werfer zurückkommt. Im Werkunterricht fertigten die SchülerInnen der 1b Bumerangs aus Sperrholzplatten und testeten ihre „Wurfwaffen“ im Rheinvorland. Leider machte der Föhnsturm ein zielsicheres Werfen unmöglich – dennoch – die richtige Wurftechnik konnte eingeübt werden. Nachdem einige Wurfgeräte über 100 Meter in fremde Gärten flogen, und zu Recht die Angst bestand, unschuldige Fahrradfahrer mit den Bumerangs von ihren Gefährten zu holen, entschieden wir uns, die restliche Zeit des Vormittags am Spielplatz am Wi[mehr]



12.04.2019

Regionaler geht nicht…

Im Rahmen ihres Projekts „Lebensmittel sind wertvoll“ bepflanzten die SchülerInnen der 1b am Freitag vor den Osterferien eines der beiden Hochbeete im Schulgarten mit Karotten, Rucola, Kohlrabi und Radieschen. Noch vor den Sommerferien soll geerntet und genossen werden. J Christian Alge[mehr]



09.04.2019

Die Schule brennt…

… der Traum eines jeden Kindes – solange man sich nicht selbst im Gebäude befindet. Damit es nicht zum Ernstfall kommt, wird das Personal der Lustenauer Schulen alle paar Jahre im Umgang mit Feuerlöschern geschult. Am Montag, den 8. April galt es für die LehrerInnen der MS und VS Hasenfeld, normale Brände, Computerbrände und Fettbrände richtig zu löschen. Eine Räumübung (Evakuierung) wird in den nächsten Wochen durchgeführt. Christian Alge[mehr]



09.04.2019

Musik zum Anfassen…

… gab es für die SchülerInnen aller ersten Klassen am Freitag, den 5.4. im Carinisaal in Lustenau. Das Seminar für Jazz und Popularmusik hatte zu einem LehrerInnenkonzert eingeladen, im Rahmen dessen vorgestellt wurde, welche Instrumente man in der Expositur der Musikschule in der Bildgasse erlernen kann. Christian Alge[mehr]



05.04.2019

Ihren Senf dazugegeben…

… haben die SchülerInnen der 1b am Donnerstag, den 4.4. in der  Firma „Lustenauer Senf“. Felix Bösch führte eine Stunde lang durch den Familienbetrieb, der schon seit über 100 Jahren jenes Produkt herstellt, das weit über die Grenzen Lustenaus hinaus bekannt ist. Die Jugendlichen konnten dabei den Produktionsprozess vom Senfkorn bis zum fertigen Produkt in der Tube mitverfolgen und einige Senfsorten probieren. Ein herzliches Dankeschön an Felix Bösch. Christian Alge[mehr]



02.04.2019

Exkursion auf den Bauernhof

Im Zuge unseres Bio-Projektes Nutztiere durften wir den Bauernhof der Familie Riedmann in Lustenau besuchen und bekamen neben einer interessanten Führung durch den Hof eine leckere Jause. Mit viel Leidenschaft und Freude hat Martina über das Leben am Bauernhof erzählt und wir haben gespürt und gesehen, dass die Tiere ein tolles Zuhause haben – vielen Dank! Auf dem Weg zum Alten Rhein wurden wir noch Zeuge eines Brandes und haben die Feuerwehr alarmiert.[mehr]



02.04.2019

Klartext: Nikotin

Am Dienstag, 12. März war die SUPRO zu Gast in unserer Schule und führte mit beiden 3. Klassen und der 4b einen interessanten Workshop zum Thema Nikotin durch. Die Schüler durchliefen verschiedene Stationen und …. ….. staunten nicht schlecht, als die die Riesenzigarette mit den symbolischen Inhaltsstoffen präsentiert bekamen. Außerdem durften sie blind verschiedene Früchte, einmal normal und das andere Mal mit zugehaltener Nase, probieren und merkten auch alle den Unterschied. Bei einem angenommenen Zigarettenkonsum von einer Packung täglich, die ca. 5 Euro kostet, hat man Ausgaben von 1800 Euro im Jahr.  Die Schüler freuten sich ihre ausgerechnete Summe an Spielgeld mit einer Aktenv[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s